Rettungsdienstfortbildung des Malteser Hilfsdienstes

eingetragen in: LZ Dreis-Tiefenbach | 0

Am 4. Adventssonntag konnte die Stadtfeuerwehr Netphen den Malteser Hilfsdienst e.V. Siegen im Rahmen der jährlich zu leistenden 30-stündigen Rettungsdienstfortbildung tatkräftig unterstützen.

Unter Einhaltung der 2G+ Regelung begann die Fortbildung zum Thema „Zusammenarbeit mit der Feuerwehr“ morgens um 8 Uhr mit einem Theorievortrag im Gerätehaus der Einheit Dreis-Tiefenbach, gefolgt von einer anschließenden Übungseinheit mit der Drehleiter der Einheit Netphen. 

Die Drehleiterbesatzung erklärte die verschiedenen Möglichkeiten der Personenrettung. Unter zahlreichen Blicken von Spaziergängern konnte das Erlernte in zwei kleinen Übungen praktisch umgesetzt werden. Neben der Personenrettung aus der Höhe, galt es auch eine Person aus dem Bachbett der Sieg zu retten.

Damit das Suppenkoma nach der Mittagspause keine Chance hatte, ging es tatkräftig weiter. Unter Anleitung einiger Mitglieder der Einheit Dreis-Tiefenbach wurde ein von einer örtlichen Autowerkstatt zur Verfügung gestellter PKW fachgerecht zum Cabrio umgebaut. Hierbei konnten die Teilnehmer eindrucksvoll feststellen, wie die jeweils andere Organisation arbeitet und worauf in der Zusammenarbeit am Einsatzort besonderen Wert gelegt wird.

Das fachgerechte Sichern des PKW und das Arbeiten mit hydraulischen Rettungsgeräten machte sichtlich viel Spaß, war anstrengend und raubte den Teilnehmern ordentlich Kraft  – die Rückmeldung über einsetzenden Muskelkater folgte noch am gleichen Abend.

Wir bedanken uns beim Malteser Hilfsdienst e.V. Siegen für das entgegengebrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

Bilder: SD

Text: SD/df