Brand in Küche schnell gelöscht

Vergangen Samstag um kurz nach 15 Uhr wurden diverse Einheiten der Stadtfeuerwehr Netphen zu einem Küchenbrand in den Franz-Hitze-Weg alarmiert.
Vor Ort stellte sich heraus, dass sich das Brandereignis auf eine Mikrowelle begrenzte. Unter umluftunabhängigen Atemschutz ist das betroffene Elektrogerät aus dem Gebäude verbracht worden. Mit einem Überdrucklüfter wurde das Gebäude belüftet. Weitere Maßnahmen waren für die Feuerwehr nicht notwendig. Personenschaden entstand glücklicherweise nicht.
Nach kurzer Zeit konnte der Einsatz beendet werden.
 
Alarmiert waren die Einheiten aus Eschenbach, Grissenbach und Netphen. Geleitet wurde der Einsatz vom Leiter der Feuerwehr.
 
(MR)