Gasgeruch in der Oberen Industriestraße

Montag Morgen gegen 8.42 Uhr verursachte ein intensiver Geruch nach Erdgas auf dem Gelände eines fleischverarbeitenden Betriebes einen Feuerwehreinsatz.
 
Aufgrund des deutlich wahrnehmbaren Gasgeruchs wurde der Bereich großräumig abgesperrt. Weiter wurde der Betrieb geräumt und der Brandschutz sichergestellt. Gemeinsam mit dem Gasnetzbetreiber gingen zwei Trupps mit umluftunabhängigen Atemschutz zur detaillierten Ursachenerkundung vor.
Weitere Maßnahmen waren nicht notwendig, somit konnte der Einsatz gegen 10.30 Uhr beendet werden.
 
Eingesetzt waren die Einheiten aus Dreis-Tiefenbach, Grissenbach und Netphen. Die Einsatzleitung oblag dem Leiter der Feuerwehr.
 
(MR)